Belial

Standard

Es ist schon eine weile her, dass mein interesse für den inferno-geist Belial, der auch in der goetia erwähnt wird, den höhepunkt erreichte. Ich habe seine beschreibung in der goetia gelesen und brauche seine dienste nicht, und doch fragte ich mich, was er anzubieten hätte, wenn ich ihn beschwöre. Für diejenigen, die nicht wissen, wer er ist, haben wird er hier beschrieben. Um es kurz zu machen: er ist ein hochrangiger höllenfürst und soll direkt nach Luzifer erschaffen worden sein.

Belial ist ein merkurischer geist und muss sich daher, wie er mir selbst sagte, vor michael verantworten. Obwohl sein sternzeichen zwillinge (14°) ist. Das erklärt auch, warum er als römischer soldat und speziell in gelber farbe erschien, da die sonne die luftzeichen aus einer elementaren perspektive regiert, von der das zwillingszeichen das veränderliche, also anpassungsfähige ist. Seine besonderen fähigkeiten liegen in seinem sternzeichen, von dem er sich dadurch auszeichnet, dass er in der lage ist, andere zu beeinflussen/ andere vom willen des benutzers zu überzeugen. Kurz gesagt, er ist also in der lage, die welt in diesem sinne zu ihren füßen zu legen; er wird andere dazu bringen, sie zu lieben und ihre handlungen zu billigen, wodurch sie im leben aufsteigen können. Andere dinge sind allgemeine kommunikation usw.

Dinge, die mir während des rituals aufgefallen sind:

– Er war unglaublich leicht; ich bin an intensive gefühle gewöhnt, wenn ich höllenwesen beschwöre, aber er war luftig leicht (kein wortspiel beabsichtigt); seine antwort: „Nur weil ich ein dämon bin, muss ich also feuer und schwefel mitbringen?“ *gekicher*.
– Er sagte mir, er sei vom orden der potestaten, und seltsamerweise regte er sich auf, als ich sagte: „Oh, also mächte“; seine antwort: „Nein, ich bin potestate, nicht mächte“; sie sind offiziell ein und dasselbe, aber es besteht eine gute chance, dass es innerhalb des ordens selbst einen oder mehrere kleine unterschiede gibt.
– Er hat einen besseren zugang zu den gedanken und dem verstand eines menschen als der allgemeine geist, auch das ist keine überraschung; er sagte mir, dass mein patron ihm den zugang zu meinen tiefsten gedanken versperrt hat, nicht, dass es ihm etwas ausmacht, weil er die privatsphäre respektiert.

Ich bat ihn, mir seine fähigkeiten zur verfügung zu stellen, und er stimmte zu, aber er kritisierte mein selbst gekochtes essen als opfergabe, was nicht überraschend war, da sogar die goetia sagt, dass er große opfer verlangt. Seine reaktion auf meine opfergaben, als ich daran dachte, ihn zu beschwören, wenn meine gedanken ihn zu mir hinzogen, wie es bei den meisten wesenheiten, über die ich nachdenke, der fall ist: „Eine mahlzeit, das ist alles?…..Ähm, okay“.

Das ergebnis kam, als ich eine verbesserung bemerkte; geringfügig, aber immer noch gleich dem, was ich ihm gab. Das letzte ist, dass er der rückkehr in den himmel gegenüber neutraler ist, er meinte “ meinetwegen, was auch immer“.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.